Diese Website verwendet Cookies, um Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen werden an Google weitergegeben.
Durch die Nutzung der Website erklären Sie sich mit Googles Weltherrschaftsbestrebungen einverstanden.

...für einen guten Zweck

 Da ich im laufe des Jahres mich immer wieder an Gewinnspielen und Leserunden beteilige und von daher logischerweise einiges an Geld für mein Hobby Spare, dachte ich mich ich führe ab sofort eine Lesen für einen guten Zweck Kasse, der ich wenigstens die Hälfte des Geldes das ich nicht auszugeben brauchte, wieder zufließen lasse.

Für 2017:
Dark Universe, Daniel F. Galouye
(Manticore Verlag, 2017; 13,95€) 7.- €
 
It can't happen here, Sinclair Lewis
(Penguin, 2017; 9,99) 5.- €

Ich wollte nur, dass du noch weißt..., Emily Trunko
(Loewe, 2017; 14,95) 7.50 €

Wenn ich dich nicht erfunden hätte, Julia Dibbern
(InkRebels, 2017; 3,99€) 2.- €

 Wohin dann am Ende des Jahres das Geld geht muss sich noch zeigen, meine üblichen Spenden Kandidaten sind derzeit:

Wildwasser Stuttgart
Frauenhaus Kaufbeuren
Notrufstelle für Opfer sexueller Gewalt

Kommentare:

  1. Huhu Gerd,

    das ist eine total tolle und noble Idee! :D
    Und ich freue mich, dass ich indirekt auch etwas dazu beitragen konnte!

    Ich bin gespannt, wie viel Geld du zusammen bekommst und wer sich dann darüber freuen darf. Übrigens: tolle Organisationen, die du unterstützt.

    Liebe Grüße
    Sas

    AntwortenLöschen
  2. Hey Gerd,
    da schließe ich ich der lieben Sas an! Klasse Initiative und tolle Organisationen, die du bespenden möchtest.
    lorlee

    AntwortenLöschen